Startseite

Sport-Echo - Aktuell

file icon SportEcho 1/20
file icon SportEcho 3/2019

Wettkampfplanung 2020
Traditionelle Bad Griesbacher Skisprung-Dreierkonkurrenz 2020 entfällt

Kreuzkopfschanzen sind seit 15. Mai 2020 für den Trainingsbetrieb freigegeben - neues Wettkampf-Format in Planung

 

Bad Peterstal-Griesbach, 20. Mai 2020 – Seit 1967 veranstaltet die Skizunft Griesbach in der Kurgemeinde ununterbrochen Sommerskispringen, seit 1970 sogar an drei Wochenenden. Die auf den Nachwuchs zugeschnittene Wettkampfserie, die seit 1989 unter der Überschrift Georg-Thoma-Pokal bundesweit bekannt ist und einen festen Platz im nordischen Wettkampfkalender hat, muss dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Beschränkungen für Sportler und Zuschauer leider ausfallen. Diesen Beschluss fasste die Vorstandschaft des Vereins Anfang dieser Woche. Sie folgt damit einer aktuellen Empfehlung des Deutschen Skiverbandes (DSV), der seinen angeschlossenen Skiclubs und Vereinsabteilungen nahe legte, keine Wettkämpfe durch zuführen, weil auch Individualsportarten in der Regel körperliche Nähe erfordern und fast zwangsläufig zu größeren Personenansammlungen führen.

 

Gleichzeitig  hat der DSV die Vereine aber ermutigt, unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen und der länderspezifischen Regelungen ihre Sport- und Trainingsgruppen wieder zu aktivieren. Da sich die Distanzregeln und weitere Auflagen der sog. Corona-Verordnung Sportstätten des Landes Baden-Württemberg -in Kraft getreten am 11.05.2020- auf dem weitläufigen Schanzenareal praktikabel und verantwortbar umsetzen lassen, haben wir die Sprungschanzen am vergangenen Wochenende für den organisierten Trainingsbetrieb freigegeben und dies an die umliegenden Vereine kommuniziert.

 

Die drei Schanzen (K10m, K28m, K60m) in Bad Griesbach gehören zum Stützpunkt Nordschwarzwald und sind eine wichtige Sportstätte für Spezialspringer und Kombinierer mehrerer Nachbarvereine, insbesondere des SV Baiersbronn und des SV Mitteltal-Obertal. Stützpunktleiter Klaus Faißt, langjähriger Erfolgstrainer des SV Baiersbronn, der zusammen mit Jonathan Siegel (Bruder des A-Kader-Athleten David Siegel) die dortigen Kader verantwortet, begrüßte die Freigabe der Schanzen. Gerade nach einem schneearmen und fast wettkampflosen Winter sei es enorm wichtig, den nordischen Nachwuchs an der Stange zu halten und die jungen Sportler wieder in den Sprungmodus zu bringen.

 

Ausgebremst wird nach ihrer Pilotsaison im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Situation möglicherweise auch die Kids- und Youth Trophy 2020. Hierbei handelt es sich um eine neu konzipierte Wettkampfserie von insgesamt 11 verschiedenen Veranstaltern bzw. Ausrichtern speziell in und für Baden-Württemberg, die Ende Juni in Königsbronn beginnen und Mitte Oktober in Hinterarten enden soll und die lt. gemeinsamer Festlegung am Wochenende 18./19.7.2020 und am Sonntag, 16.08.2020 in Bad Griesbach Station macht. Ob dieses neue Wettkampfformat, das wir als Mitausrichter grundsätzlich begrüßen, dieses Jahr eine Chance auf Durchführung hat, steht im Moment in den Sternen. Wenn überhaupt, dann ohne jegliches Rahmenprogramm und ohne Wirtschaftsbetrieb, also reduziert auf eine reine sportliche Ausscheidung an der Schanze. Mit einer Entscheidung bzgl. der Kids- und Youth Trophy, die nur von allen Ausrichtern gemeinsam getroffen werden kann, rechnen wir bis spätestens Mitte Juni, d.h. im Moment wird auf Sicht gefahren. Fest steht, dass es im Juni keine Skispringen in Bad Griesbach geben wird und auch im Juli und August werden wir keine Veranstaltung erleben, die auf einen Publikumsverkehr ausgelegt ist.

 

 

Nächsten Termine

Sorry, no events to display